Panalpina Deutschland folgen

Ausbau des Panalpina Perishables Networks geht in Argentinien weiter

Pressemitteilung   •   Jun 14, 2018 13:02 CEST

Newport Cargo S.A. mit Hauptsitz in Buenos Aires fertigt im Export 24‘000 Tonnen Luftfracht pro Jahr ab. (Foto von Herbert Brant, Pixabay)

Panalpina baut auch in Südamerika ihr Perishables Network weiter aus. Das international tätige Transport- und Logistikunternehmen übernimmt die Newport Cargo S.A., Argentiniens Frischwarenspezialistin sowie unbestrittene Marktführerin in der Luftfracht. Die jüngste Akquisition ist wieder auf End-to-End-Lösungen für Frischwaren ausgerichtet und wird nicht nur Panalpinas Position in Argentinien, sondern auch in den Nachbarländern stärken.

Panalpina wird die argentinische Newport Cargo S.A. unter den üblichen Bedingungen übernehmen. Die Parteien trafen am 13. Juni 2018 eine entsprechende Vereinbarung.

Newport Cargo mit Hauptsitz im Zentrum von Buenos Aires und Büros am internationalen Flughafen Ezeiza fertigt im Export 24‘000 Tonnen Luftfracht pro Jahr ab.

„Panalpina begann ihre Aktivitäten mit verderblichen Waren in Lateinamerika, einer der weltweit wichtigsten Regionen für die Erzeugung von Frischeprodukten. Indem wir Newport Cargo übernehmen, gewinnen wir nicht nur die Kontrolle über argentinische Frischwarenexporte, sondern auch über solche aus Nachbarländern“, erklärt Stefan Karlen, CEO von Panalpina. „Fisch, Früchte und Samen beispielsweise, werden aus verschiedenen Regionen herkommend über die argentinische Grenze gefahren und aus Buenos Aires herausgeflogen. Mit dieser Akquisition vergrössern wir deshalb in einer ganzen Region unseren Fussabdruck und stärken erneut unsere Fähigkeit, globale End-to-End-Lösungen für Frischwaren anzubieten.“

Newport Cargo exportiert Fisch und Früchte in die USA, wo das Unternehmen eine starke Kundenbasis und ein Büro in Miami hat, während Panalpina traditionell Hightech- und Konsumgüter nach Argentinien importiert. Die Frachtströme von Südamerika in den Norden können mit dem einzigartigen Panalpina Charter Network mit seinem Gateway in Huntsville, Alabama, verbunden oder in dieses integriert werden.

„In den letzten vierzig Jahren haben wir sehr starke Beziehungen mit Kunden und Airlines, eine breite Expertise im Bereich Frischwaren und ein erfolgreiches Nischengeschäft mit lebenden Tieren aufgebaut. Wir können diese Expertise in das globale Netzwerk von Panalpina einbringen und von etablierten Strukturen und Prozessen profitieren, was unser Serviceangebot verbessern und nachhaltiges Wachstum auch in Zukunft ermöglichen wird“, sagt Roberto Fernandez, CEO und Mehrheitsaktionär von Newport Cargo.

Newport Cargo, 1978 gegründet und seit 30 Jahren Argentiniens unbestrittene Marktführerin in der Luftfracht, ist voll im Besitz des CEOs, von CFO Jose Gancedo und CCO Federico Calvo. Die 42 Angestellten des Unternehmens, welche 150 Kunden betreuen, und die 60-köpfige Belegschaft von Panalpina Argentinien werden unter einem Dach in Buenos Aires vereint. Sobald die Transaktion vollzogen ist, wird Calvo als Verantwortlicher für die Luftfracht in Argentinien zu Panalpina stossen. Fernando Loureiro wird ihm im Bereich Frischwaren folgen.

“Bald wird sich unsere Belegschaft in Argentinien fast verdoppeln und wir freuen uns sehr, das erstklassige Know-how unserer neuen Kollegen von Newport Cargo im Bereich der Frischwaren und Pferdetransporte an Bord zu haben“, kommentiert Laurent Riesen, Panalpinas Länderchef für Argentinien und Uruguay.

Über finanzielle Einzelheiten der Transaktion haben die Unternehmen Stillschweigen vereinbart.

Ein Foto von Buenos Aires kann hier heruntergeladen werden

Über Panalpina

Die Panalpina Gruppe ist eine der weltweit führenden Anbieterinnen von Supply-Chain-Lösungen. Das Unternehmen kombiniert seine Kernprodukte Luftfracht, Seefracht sowie Logistik und Fertigung zu global integrierten, massgeschneiderten End-to-End-Lösungen für zwölf Schlüsselindustrien. Mit fundierten Branchenkenntnissen und kundenspezifischen IT-Systemen kann Panalpina selbst auf die anspruchsvollsten Bedürfnisse ihrer Kunden und deren Lieferketten eingehen. Energy and Project Solutions ist ein spezialisierter Service für die Bereiche Energie und Investitionsprojekte. Die Panalpina Gruppe betreibt ein weltweites Netzwerk mit rund 500 eigenen Geschäftsstellen in rund 70 Ländern und arbeitet in weiteren 100 Ländern mit Partnern zusammen. Panalpina beschäftigt weltweit ungefähr 14 000 Mitarbeitende, die einen umfassenden Service nach höchsten Qualitätsstandards liefern – überall und jederzeit.

www.panalpina.com

Panalpina Deutschland ist seit 1953 ein wichtiger Bestandteil der globalen Panalpina Gruppe. Mit über 2000 Mitarbeitern ist Panalpina in 17 Niederlassungen (Hauptsitz in Mörfelden bei Frankfurt) in Deutschland aktiv. Die Kunden aus verschiedenen Industriegruppen profitieren vom globalen Netzwerk und der lokale Präsenz.  

Angehängte Dateien

PDF-Dokument