Panalpina Deutschland folgen

Panalpina erweitert Netzwerk in Kolumbien und Ecuador und wird so zu Lateinamerikas grösstem Akteur im Bereich Frischwaren

Pressemitteilung   •   Apr 24, 2019 17:30 CEST

Die Akquisition von CargoMaster wird Panalpina zum Marktführer im Bereich leicht verderblicher Waren in Kolumbien und Lateinamerika machen. (Foto: Denise Chan auf Unsplash)

Panalpina baut ihr Perishables Network in Südamerika weiter aus mit der Übernahme von CargoMaster S.A. in Kolumbien und dessen Tochtergesellschaft Laseair S.A. in Ecuador. CargoMaster ist eines der grössten Untermehmen Lateinamerikas, das auf den Luftfrachtexport von leicht verderblichen Waren, vor allem von Blumen in die USA, spezialisiert ist.

Panalpina wird das kolumbianische Unternehmen CargoMaster S.A. und Laseair S.A. in Ecuador unter den üblichen Bedingungen übernehmen. Die Parteien trafen am 23. April 2019 eine entsprechende Vereinbarung.

CargoMaster, mit der Tochtergesellschaft Laseair, ist eines der grössten Unternehmen Lateinamerikas, das auf den Luftfrachtexport leicht verderblicher Waren spezialisiert ist. Aus Kolumbien und Ecuador heraus exportieren die beiden Unternehmen vorwiegend in die USA, aber auch nach Europa und Asien.

«Die Akquisition wird uns zum unumstrittenen Marktführer im Bereich leicht verderblicher Waren in Kolumbien und Lateinamerika machen. Unsere Stellung in Lateinamerika ist diesbezüglich schon beeindruckend. Nun gewinnen wir nochmals signifikante Volumen und Know-how hinzu. Das wird uns erlauben, unsere gut etablierten Beziehungen mit den Airlines und Produzenten in der Region weiter zu vertiefen», erklärt Stefan Karlen, CEO von Panalpina. «Während wir unser Geschäft mit verderblichen Waren in diesem Teil der Welt weiter ausbauen, sehen wir auch grossartige Entwicklungsmöglichkeiten für unser Charter Network mit seinem Gateway in Huntsville, Alabama.»

CargoMaster exportiert Blumen und Früchte auf dem Luftweg. Das Unternehmen wurde 1987 gegründet und beschäftigt heute 134 Mitarbeiter in Kolumbien (Bogota, Medellin) und, über die Tochtergesellschaft, 32 in Ecuador (Quito).

«In den vergangenen 32 Jahren haben wir uns an die Spitze des kolumbianischen Luftfrachtmarktes katapultiert und einen sehr starken Brand in der Region und Industrie aufgebaut. Ich bin sehr stolz auf diesen Erfolg und die Mitarbeiter, die das überhaupt ermöglicht haben», sagt Felipe Sanchez, Gründer, CEO und Mehrheitsaktionär von CargoMaster. «Indem wir uns Panalpina mit ihrem starken Erbe in Lateinamerika anschliessen, eröffnet sich uns die Gelegenheit, Teil einer noch grösseren Erfolgsgeschichte im Sektor der verderblichen Waren zu werden.»

Panalpina begann ihre Aktivitäten mit verderblichen Waren in Lateinamerika, einer der weltweit wichtigsten Regionen für die Erzeugung von Frischeprodukten. Mit der jüngsten Akquisition baut Panalpina nicht nur ihr Frischwarengeschäft in der ganzen Region weiter aus, das Unternehmen stärkt damit auch seine Fähigkeit, globale End-to-End-Lösungen für Frischwaren anzubieten.

Über finanzielle Einzelheiten der Transaktion haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Über Panalpina

Die Panalpina Gruppe ist eine der weltweit führenden Anbieterinnen von Supply-Chain-Lösungen. Das Unternehmen kombiniert seine Kernprodukte Luftfracht, Seefracht sowie Logistik und Fertigung zu global integrierten, massgeschneiderten End-to-End-Lösungen für zwölf Schlüsselindustrien. Mit fundierten Branchenkenntnissen und kundenspezifischen IT-Systemen kann Panalpina selbst auf die anspruchsvollsten Bedürfnisse ihrer Kunden und deren Lieferketten eingehen. Energy and Project Solutions ist ein spezialisierter Service für die Bereiche Energie und Investitionsprojekte. Die Panalpina Gruppe betreibt ein weltweites Netzwerk mit rund 500 eigenen Geschäftsstellen in rund 70 Ländern und arbeitet in weiteren 100 Ländern mit Partnern zusammen. Panalpina beschäftigt weltweit ungefähr 14 500 Mitarbeitende, die einen umfassenden Service nach höchsten Qualitätsstandards liefern – überall und jederzeit.

www.panalpina.com

Panalpina Deutschland ist seit 1953 ein wichtiger Bestandteil der globalen Panalpina Gruppe. Mit über 2000 Mitarbeitern ist Panalpina in 17 Niederlassungen (Hauptsitz in Mörfelden bei Frankfurt) in Deutschland aktiv. Die Kunden aus verschiedenen Industriegruppen profitieren vom globalen Netzwerk und der lokale Präsenz.  

Angehängte Dateien

PDF-Dokument